Allgemeine Geschäftsbedingungen

AllgemeinesUnsere Rechtsbeziehungen und Bestimmungen zwischen Ihnen und
BEWUSST-GESUND-BEWEGT, unterliegen ausschließlich österreichischem Recht. Sollten einzelne Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmung tritt eine Gültige, die dem Sinn der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt, sofern dies möglich ist. 
Wir von BEWUSST-GESUND-BEWEGT behalten uns das Recht vor, diese Bestimmungen jederzeit zu ändern. Ein ausdrücklicher Hinweis auf die Änderung erfolgt nicht. Wir bitten dich, die Bestimmungen selbstständig periodisch auf Veränderungen zu überprüfen.
 
BEWUSST-GESUND-BEWEGT hat 2 Bereiche. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden kurz AGB´s) sind abhängig von den Charakteristiken der einzelnen Bereiche und können voneinander abweichen, wie im folgenden beschrieben.
Die Geschäftsbereiche sind:
Veranstaltungen, wie z.B: Yogalehrer-Ausbildung und Yogalehrer-Weiterbildungen, Seminare, Workshops, Fastenwochen und sonstige Veranstaltungen
Online-Angebot
Unsere 2 wichtigsten Werte sind „aktives Wohlwollen und Wahrhaftigkeit“. Diese finden sich in unseren AGB, Ausbildungen, Seminaren und Publikationen wieder. Bitte um dein Verständnis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit und Verständlichkeit wird im vorliegenden Dokument auf eine gesonderte Genderschreibweise verzichtet. Die Bezeichnung von Personengruppen (z.B. Lehrer, Teilnehmer) bezieht immer die weibliche Form mit ein.
 

1. Veranstaltungen
 
Gesundheitliche Voraussetzungen/Alter
Keine Altersunter- noch Altersobergrenze. Unter 19 Jahren bitten wir dich, für die Ausbildung um das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten (schriftlich). In unseren Aus- oder Weiterbildungen ist Körperarbeit Teil des Inhaltes und der Durchführung. Bitte kläre für dich, ob du zu dieser Art von Körperarbeit bereit bist (hat nichts mit aktueller Beweglichkeit und dgl. zu tun). Sehr gerne unterstützen wir dich, mit einem Gespräch (telefonisch oder persönlich) bei deiner Abklärung.
 
Vorerfahrung
Vorerfahrung ist manchmal hilfreich und manchmal hinderlich. Ohne/keine Vorerfahrung könnte zu einem Missverständnis (andere Erwartungshaltung deinerseits) führen. Zuviel Vorerfahrung/Vorwissen könnte dich blockieren, da du ja schon soviel weißt und nicht offen für „neue Erfahrungen“ bist.
 
Das Wichtigste ist dein Interesse an Bewusstseinsarbeit. Dann bist du bei der Aus- & Weiterbildungen und sonstigen Veranstaltungen genau richtig. Für die Yogalehrer-Weiterbildungen (YLW) ist eine erfolgreiche Absolvierung einer Yogalehrer- oder gleichwertigen Ausbildung Voraussetzung für die Teilnahme (Yoga-Trainer, Yoga-Übungsleiter). Manche Weiterbildungen können auch ohne Yogalehrer-Ausbildung besucht werden. Dies ist in der Ausschreibung bzw. im Bildungsprogramm ersichtlich.
 
Anmeldebedingungen
Bitte schriftlich per Mail oder in Briefform – im Einzelfall auch telefonisch, wie es für dich passend ist.
 
Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge des Einlangens. Wir bestätigen dir die Teilnahme per Mail, oder im Einzelfall auch telefonisch oder per Post. Dein Platz ist nach unserer Bestätigung 5 Werktage fix reserviert. Du fixierst – von deiner Seite – die Anmeldung, wenn du die in der Bestätigung angeführte Anzahlung innerhalb von 5 Tagen überweist. Dann bist du fix angemeldet.
 
Mit der Anmeldung sind die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert.
 
Mit der Anmeldung wird zugestimmt, dass Fotos, die während der Aus- bzw. Weiterbildung gemacht werden, von uns auf der Homepage oder auf sozialen Netzwerken gezeigt werden können. Falls du dies nicht möchtest, kannst du uns dies sehr gerne (im Voraus und bitte schriftlich) mittteilen. Dann werden wir uns selbstverständlich an deinen Wunsch halten.
 
Zahlungsbedingungen
Wir bitten dich, die Zahlungen so vorzunehmen, wie sie in der Reservierungsbestätigung angeführt sind. Anzahlungen betragen in der Regel bei Veranstaltungen und Weiterbildungen € 100,- und bei Ausbildungen € 250,-. 
 
Einige Ausbildungen bestehen aus 2 oder mehreren Teilen, für die man sich nur als Ganzes anmelden kann. Bei diesen Ausbildungen sind Belegungen nur eines Ausbildungsteils nicht möglich, ebenso keine Rückerstattungen nach Beginn des ersten Ausbildungsabschnittes.
 
Kontaktdaten
Falls du deinen Wunsch bzgl. Fahrgemeinschaft mitteilst (aktiv oder passiv) werden wir deine Daten (E-Mail und Tel.-Nr.) an alle anderen Kurs- oder Veranstaltungs-Teilnehmer weitergeben.
 
 
Unterrichtseinheiten
Jede LEH (Lehr-Einheit) dauert 60 Minuten. Bei den Ausbildungen werden 2 LEH angeführt, die Unterrichtszeit und die Gesamtausbildungszeit.
Der reine Unterrichtszeit beinhaltet die Zeit ohne Pausen und ohne Hausarbeiten.
Der Gesamtausbildungszeit enthält auch die Haus- Projekt- und Übungszeit (eigene bzgl. Unterrichtspraxis). In den Zertifikaten wird diese Zeit angeführt
 
Rücktrittsbestimmungen
Bei Rücktritt bitten wir dich um die schriftliche Form (z.B. E-Mail). Bei Rücktritt zwischen Anmeldung und Weiterbildungsbeginn werden wir die Anzahlung (von meistens € 100,-) einbehalten, welche allerdings für künftige Veranstaltungen herangezogen werden kann (de facto: Keine Stornogebühr).
 
Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Absage ist der gesamte Teilnahmebeitrag zu entrichten und innerhalb von 14 Tagen nach Seminar fällig. Auch dieser Betrag steht dann für künftige Veranstaltungen zu Verfügung.
 
Bei Rücktritt von weniger als 4 Wochen vor Seminarbeginn fallen 50% der Seminargebühr an.
 
Falls du zurücktreten musst (oder möchtest) kannst du alternativ, den Gesamtbetrag des Seminares bezahlen und erhält eine Gutschrift über den Gesamtbetrag deiner Einzahlung).
 
Abbruchbestimmungen
Wird eine Veranstaltung abgebrochen, so ist der Gesamtbetrag der Veranstaltung fällig. Eventuelle Restzahlungen sind mit dem Termin des Abbruches fällig. Diese Beträge stehen dir dann wieder als „Gutschrift“ für künftige Veranstaltungen zur Verfügung. Storno eventueller Zimmerbuchungen sind direkt mit dem Seminarhaus abzuwickeln.
 
Unterbrechung
Wenn das zu Ende bringen einer begonnenen Aus- oder Weiterbildung, oder eines  Seminars nicht möglich ist, kann auf eine  spätere vergleichbare Veranstaltung umgebucht werden.
 
Änderungen Veranstaltungsprogramm/Veranstaltungsabsage
Aufgrund innerbetrieblichen oder äußeren Umständen, könnte es sein, dass geplante Termin umzuorganisieren sind. Deshalb müssen wir uns Änderungen (von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Ausbildungsleitern sowie eventuelle Veranstaltungsabsagen vorbehalten. Sollte dies der Falls sein, werden wir umgehend alle Betroffenen schnellstmöglich informieren. Eine erfolgte Terminänderung ist grundsätzlich kein Anlass zum Rücktritt von der Teilnahme. Falls es für dich nicht möglich ist, an den geänderten Terminen mit dabei zu sein, werden wir dir die bereits geleisteten Zahlungen vollständig zurückerstatten.
 
Bei einem Ausfall einer Veranstaltung durch kurzfristige Erkrankung des Ausbildungsleiters besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Die Kursgebühren werden in diesem Fall gänzlich erstattet. Ersatz für entstandene Aufwendungen (Anreise, Nächtigungs- und Stornokosten in Unterkünften) und sonstige Ansprüche gegenüber sind daraus nicht abzuleiten. Dennoch werden wir versuchen auch hier Lösungen mit allen betreffenden Personen zu finden.
 
Muss eine Veranstaltung aufgrund des Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Kursbeiträgen. Die Rückzahlung erfolgt durch Überweisung auf ein vom Teilnehmer schriftlich bekannt gegebenes Konto. Üblicherweise erfolgt die Absage einer nicht zustande gekommenen Aus- oder Weiterbildung spätestens 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn.
 
Ausschluss von einer Veranstaltung
Wir bitten um dein Verständnis, dass wir uns das Recht vorbehalten, bei Vorliegen schwerwiegender Gründe Teilnehmer von einer weiteren Teilnahme an einer Veranstaltung auszuschließen. Gründe können sein: Zerstörerisches, destruktives Verhalten gegenüber Teilnehmern oder Kursleitern oder Seminarhäusern, Zahlungsunwilligkeit und Zahlungsverzug, oder Handlungen, die die Ausbildungsziele der Veranstaltung gefährden. In einem solchen Fall bleibt der gesamte Kostenbeitrag für die betreffende Veranstaltung zu leisten, es steht keine Preisreduktion bzw. Rückvergütung zu.
 
Lehrgangsabschluss/Prüfungen/Abschlussarbeiten
Die Zulassung zur Abschlussprüfung bei den Yogalehreraus- und –Weiterbildungen setzt voraus, dass
die vorgeschriebenen Anwesenheitszeiten (100 %) erfüllt wurden
die Vorprüfung positiv absolviert wurde
 die vorgeschriebenen Hausarbeiten durchgeführt wurden
die Ausbildungskosten zur Gänze bezahlt wurden.
 
Skripten/Arbeitsunterlagen
Skripten und Unterlagen zu den Veranstaltungen sind grundsätzlich im Teilnahmebeitrag enthalten. Die von BEWUSST-GESUND-BEWEGT ausgegebenen Unterlagen dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung digital oder auf anderem Wege veröffentlicht, vervielfältigt oder in anderer Weise für unternehmerische Zwecke genutzt werden.
 
Haftungsausschluss
Wir können leider keine Haftung für persönliche Gegenstände der Teilnehmer übernommen.
BEWUSST-GESUND-BEWEGT haftet auch nicht für das persönliche Verhalten oder allfälliges Fehlverhalten der Teilnehmer untereinander. Für Verletzungen, die im Zuge einer unsachgemäßen Ausführung einer Übung durch die Teilnehmer geschehen, wird von BEWUSST-GESUND-BEWEGT keine Haftung übernommen. Aus der Anwendung der bei uns BEWUSST-GESUND-BEWEGT erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber BEWUSST-GESUND-BEWEGT geltend gemacht werden.
 

2. Online-Angebot


Für die allgemeine Nutzung des Online-Angebotes
Für Teile des Online-Angebotes bestehen gesonderte Nutzungs- und/oder Teilnahmebedingungen. Diese werden von BEWUSST-GESUND-BEWEGT jeweils ausdrücklich gekennzeichnet und angezeigt und sind für die jeweilige Nutzung dieser Teile ebenfalls bindend. Ein Rechtsanspruch auf Betrieb und Nutzung des Internet-Angebots besteht nicht.
 
Inhalt des Online-Angebotes
Wir von BEWUSST-GESUND-BEWEGT übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den BEWUSST-GESUND-BEWEGT, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens BEWUSST-GESUND-BEWEGT kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Unberührt bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
 
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. BEWUSST-GESUND-BEWEGT behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Webseiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
 
Verweise und Links
Einfache Verweise (HTML-Links) auf Unterseiten und Unterverzeichnisse (DeepLinks) und das Einbinden der BEWUSST-GESUND-BEWEGT-Webseite in Teilen (z.B. mittels Frames) anderer Websites sind nur mit der Zustimmung von BEWUSST-GESUND-BEWEGT erlaubt. Das Einrichten von HTML-Links auf unser Angebot ist gestattet und gewünscht, wobei sich BEWUSST-GESUND-BEWEGT allerdings das Recht vorbehält, jederzeit und ohne Nennung eines Grundes die Löschung des HTML-Links binnen einer angemessenen Frist zu verlangen.
 
BEWUSST-GESUND-BEWEGT ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte, die er zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für diese fremden Inhalte ist der BEWUSST-GESUND-BEWEGT nur dann verantwortlich, wenn von Ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis vorliegt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern (§5 Abs.2 TMG).
 
Bei „Links“ handelt es sich stets um „lebende“ (dynamische) Verweisungen. BEWUSST-GESDUND-BEWEGT kann fremde Inhalte nicht ständig daraufhin überprüfen, ob durch diese Inhalte eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Der Inhaltsanbieter ist aber nach dem TMG nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. 
 
Erst wenn er feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird er den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihm dies technisch möglich und zumutbar ist (lt. Tele-Medien-Gesetz). 
 
Die technische Möglichkeit und Zumutbarkeit wird nicht dadurch beeinflusst, dass auch nach Unterbindung des Zugriffs von BEWUSST-GESDUND-BEWEGT von anderen Servern aus auf das rechtswidrige oder strafbare Angebot zugegriffen werden kann.
 
Urheber- und Kennzeichenrecht
BEWUSST-GESUND-BEWEGT ist bestrebt, in allen Online-Angeboten und oder Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
 
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
 
Alle Rechte sind vorbehalten. Informationen und andere Inhalte (Texte, Grafiken, usw.) dürfen nicht ohne vorherige Zustimmung von BEWUSST-GESUND-BEWEGT in irgendeiner Form, auch nicht auszugsweise, genutzt oder verwendet werden.