Team

Georg Höchsmann

Zert. Yogalehrer (500h), Dipl. Sportlehrer, Fastenbegleiter, Skilanglauflehrer, Referent an der BSPA, BVAEB und Sportunion NÖ.

Georg ist tätig in der Erwachsenenbildung im Sport- und Mentalbereich, in der betrieblichen Gesundheitsförderung und in der Gesundheitsprävention mit Fokus auf einem ganzheitlichen Lebensstilkonzept.

Er unterrichtet Yoga als ganzheitliche Praxis mit Elementen aus dem sensomotorischen Training. In seiner langjährigen Erfahrung als Trainer in der Erwachsenenbildung beschäftigte er sich mit den unterschiedlichsten Sport- und Bewegungsarten. Diese vielseitigen Zugänge fließen nun alle in seinen Unterricht mit ein.

Zu Georgs Leidenschaften zählen das Gitarre spielen und das Singen.

Ein Schwerpunkt in seinen Stunden und Turneinheiten sind Armbalancen und das Wechselspiel zwischen Asanas, die den Körper stabilisieren und solchen, die ihn mobilisieren. In seinen Einheiten wird gelacht, gesungen, geschwitzt, Neues ausprobiert und Altes losgelassen. 

Yoga und Sport sind für Georg unzertrennbar miteinander verbunden und so gibt er die Möglichkeit mit den richtigen Atemübungen, Ernährung, der Kraft der Gedanken ganz einzutauchen, sich zu spüren und sich mit der jeweiligen Tätigkeit ganz zu verbinden und mit Hingabe auszuführen.

Fasten ist eine beliebte Methode, um Körper und Seele zu regenerieren und mehr Vitalität zu erlangen. Georg begleitet dich auf dem Weg mit weniger auszukommen und dich dabei zufrieden und glücklich zu fühlen!

 

All das fördert für Georg den Weg im Einklang mit sich selbst und mit der Umwelt.

Claudia Schönbauer

Claudia ist zert. Yoga-Lehrerin (Mantrayoga, Schwangerenyoga, Mama-Babyyoga, Mama-Papa –Kleinkindyoga), zert. Wildkräuterpädagogin und Musikerin. 

Teilnahme an zahlreichen Seminaren, Workshops und Yogareisen im In-und Ausland.

Yoga ist für Claudia:

  • den Geist zur Ruhe zu bringen
  • Entwickeln von Beweglichkeit und Kraft
  • ein Weg zur Gesundheit, Lebensfreude und Selbsterkenntnis

Sie begleitet dich in ihren Yogastunden auf eine liebevolle, achtsame Reise zu dir selbst, ganz im Hier und Jetzt.

Sie lädt dich ein, dich zu öffnen, zu spüren, der eigenen Intuition zu folgen und achtsam zu sein in Ruhe und Bewegung um freie Kanäle auf allen Ebenen zu erlangen.

Außerdem sind eine anatomisch günstige Körperausrichtung, die Atmung und das Singen zentrale Bestandteile der Einheiten.

Seit ihrer Kindheit ist Claudia musikalisch aktiv. Neben ihrer privaten Gesangsausbildung sammelte sie jahrelang Chor- und Banderfahrungen. Mantra- und Kirtansingen ist seit ihrer Yogalehrerausbildung eine große Leidenschaft geworden. 

Außerdem ist sie mit Leib und Seele Kräuterpädagogin, bei Kräuterwanderungen gibt sie mit großer Freude und vielen Geschichten ihr Wissen weiter und begleitet dich auf einen achtsamen Spaziergang in die Natur. Pflanzen lehren uns verwurzelt zu sein und dennoch emporzustreben, leicht und frei wie eine Blume.

Claudia ist Mama ihrer Tochter Ella und in einem internationalen Unternehmen tätig. Sie liebt es in den Bergen zu sein, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein und findet immer wieder den Weg zurück auf ihre Yogamatte.

Manfred Jericha

Manfred ist zert. Yoga-Lehrer (500h), zert. Meditations-Kursleiter, stattlich gepr. Wander- und Schneeschuhführer, zert. Basenfasten-Begleiter, Unternehmensberater, zert. ÖDV-NLP-Lehrcoach,  Mediator, Seminar-Trainer seit 1989,
 2 fach-Dipl. Coach seit 2004 The-Work Practitioner,

Davor 20 Jahre im DL-Bereich mit 12 jähriger Führungserfahrung (im Bankbereich).

Manfreds Yoga-Einheiten sind von Lockerheit und Leichtigkeit sowie positiver Intenstität und Freude geprägt.

Die Harmonisierung von Körperhaltung/- bewegung mit Atmung und Aufmerksamkeit sind ein zentrales Thema.

Yoga ist „im Augenblick/im Moment“ zu sein und „mit einem Lächeln das WAS IST zu betrachten“.

Ohne Bedingungen, Bewertungen und Erwartungen.

In Liebe, Freiheit, Verbundenheit und Frieden.

Gerlinde Kaltenbrunner

Gerlinde ist Profibergsteigerin und Vortragende und seit 2019 ebenfalls Yoga-Lehrerin.

Gerlinde ist mit der Besteigung des K2 (zweithöchster Berg der Erde mit 8611 Metern) die erste Frau, die sämtliche Achttausendergipfel ohne Zuhilfenahme von zusätzlichem Sauerstoff und ohne Unterstützung von Hochträgern erreicht hat.

Ihre Passion gilt jedoch nicht allein den hohen Bergen. Auch die Zusammenarbeit mit Menschen bewegt, berührt und beflügelt sie sehr.

Die Grundpfeiler ihres Lebens sind innere Begeisterung, Hingabe, Dankbarkeit, ein achtsamer, respekt- und liebevoller Umgang mit der Natur und allen Wesen.

In Vorträgen und Seminaren gibt sie ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Erkenntnisse weiter. Gerlinde inspiriert seit vielen Jahren unzählige Menschen, aus verschiedensten Kulturen, Religionen und allen sozialen Schichten.

(Ende August 2010 bekam Gerlinde Kaltenbrunner den goldenen King Albert Mountain Award.  2011 erhielt sie das Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich. Die National Geographic Society verlieh Gerlinde Kaltenbrunner den „Explorer of the Year 2012“ Award.

Karl Edy

Zert. Yogalehrer (Sivananda), Psychosozialer Berater, Dipl. Master-Mentaltrainer, Neuro-Entspannungstrainer, Studio- und Bühnensprecher

Karl leitet die neurotunes-Akademie für Mental- und Bewusstseinstraining in Wien, ist Trainer in den Ausbildungen zum/r MentaltrainerIn, zum/r EntspannungstrainerIn und zum/r Lebens- und SozialberaterIn und seit mehr als 10 Jahren Trainer in der Erwachsenenbildung im Mental- und Gesundheitsbereich sowie in der Organisationsentwicklung.

Karl ist zudem Produzent von Neuro-Entspannungsmusik. Diese Musik ermöglicht durch ihren komplexen Aufbau neuronale Reaktionen und hat dadurch eine beruhigende und harmonisierende Wirkung auf Geist und Emotionen sowie auf das gesamte Biosystem des Menschen.

Die Musik kommt in den Seminaren mit einem speziellen Funk-Kopfhörer-Equipment zur Anwendung.

Die Meditationen werden von Karl live gesprochen – in Kombination mit der Musik werden dadurch intensive Bewusstseinserfahrungen möglich.

www.karledy.at

Peter Koblhirt

Peter wurde in jungen Jahren zum Koch und Restaurantfachmann ausgebildet, hat sich 2007 beruflich verändert und sein Hobby zum Beruf gemacht. Es folgten viele Ausbildungen im Fitnessbereich und seit 2010 betreut er mit seiner Firma „PEKO-Dein Partner für Gesundheit“ viele Kunden und Firmen zum Thema Ernährung, Kochen, Fitness und mentale Fitness.

Mit der PEKO Kochshow und seiner „Pflanzlichen Powerküche“ hat er seit 2012 mittlerweile über 8000 Teilnehmer inspiriert.

Er gibt viele Tipps für die praktische Umsetzung in der Küche und schafft mit seinen Worten Bewusstsein für eine ausgewogene und vor allem pflanzlich basierte Ernährung.

Und das alles mit Spaß, viel Unterhaltungswert und natürlich tollen Gerichten die während der Kochshow von den Teilnehmern verkostet werden.

Als Personal Trainer betreut er seine Kunden vor allem ganzheitlich zu den Themen mentale und körperliche Fitness. 

Seine Schwerpunkte im mentalen Bereich sind Ordnung und Struktur im Kopf zu schaffen. Er liebt es bei Gesprächen durch direkte Fragen in die Tiefe zu gehen und seinem Gegenüber einen Spiegel vor zu halten. 

Als Fitnesstrainer betreut er seine Kunden beim Schwimmtraining, beim Lauftraining mit Technikübungen, beim Krafttraining vor allem mit dem eigenen Körpergewicht und schreibt auch gerne Trainingspläne für die Ziele seiner Schützlinge.

Peter´s Vision: 

Ein gesunder Mensch hat 1000 Wünsche.
Ein kranker Mensch hat nur einen Wunsch – er möchte gesund werden.
Seine Aufgabe ist es Bewusstsein zu vermitteln und einfache Lösungen zu präsentieren, die jeder in der Praxis umsetzen kann.

Gerhard Schiemer

ist ein Suchender und daher immer neugierig unterwegs. Wege draußen in der Natur zu beschreiten, am besten möglichst herausfordernd, das entspricht seinem Naturell. Daher hat er sich auch viele Schultypen angesehen und später sowohl einen handwerklichen Beruf erlernt aber auch das Studium der Bewegungs- und Sportwissenschaften abgeschlossen. Viele Sportbegeisterte vom Hobby- bis zum Spitzensportler durfte er begleiten. Um geerdet zu bleiben und sich dem Rhythmus der Natur zu unterwerfen betreibt er nebenbei einen landwirtschaftlichen „weit mehr“ als Biobetrieb. Viel gesehen und auch gelebt zu haben, führt zu seinem breiten Verständnis. Er findet, dass in einer Wissensgesellschaft in der wir heute leben das handwerkliche Geschick, sprich, wie bringe ich die Theorie in die praktische Anwendung, einen Schlüssel darstellt. So auch in seiner Lieblingssportart dem Traillaufen. Wissen bringt ihm hier nicht viel weiter, das Spüren und Wahrnehmen im Innen und im Außen führen zur vollen Leistungsentfaltung.